Der Jaguar - Gedicht von Rainer Maria Rilke | Aventin Blog

Mittwoch, 18. Juli 2018

Der Jaguar - Gedicht von Rainer Maria Rilke

Der Jaguar:

Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe so mild geworden, dass er nichts mehr hält. Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe und hinter tausend Stäben keine Welt.


Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...