Posts mit dem Label Frage werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Frage werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Dienstag, 27. August 2019

Der entflohene Vogel

Der entflohene Vogel

Märchen aus Italien  




aventin, frage, graf, italien, märchen, vogel, zwei

Dienstag, 6. Februar 2018

Die drei Fragen Märchen von Lew Nikolajewitsch Tolstoi

Die drei Fragen Märchen von Lew Nikolajewitsch Tolstoi:


Märchen von Leo N. Tolstoi - Die drei Fragen



Mittwoch, 4. Mai 2016

Berlin - Ein großes Dorf | Redegewandtheit | Johann Wilhelm von Archenholtz


Eine preußische Hofdame, die einst in dem Gemach der Königin einen französischen Obersten unterhielt, fragte ihn, was er von Berlin dächte. Die Antwort des Franzosen war: "Ich betrachte es wie ein großes Dorf."

Die durch diese so unerwartete Grobheit beleidigte Hofdame hatte aber Gegenwart des Geistes genug, um folgende schöne Antwort zu geben: "Sie haben wohl recht, mein Herr, seitdem die französischen Bauern in Berlin sind, hat es mit einem Dorf viel Ähnliches, sonst aber ist es eine recht gute Stadt."





Mittwoch, 28. Oktober 2015

Wer oder was ist das? • Fünf ist zwei und fünf ist drei!


Fünf ist zwei und
fünf ist drei.

Fünf ist gerade und
fünf ist ungerade.



▂ ▃ ▄ ▅ ▆ ▇   Antwort   ▇ ▆ ▅ ▄ ▃ ▂






Mittwoch, 14. Oktober 2015

Welche Rechenzeichen müssen eingefügt werden • Rätsel


Welche Rechenzeichen müssen eingefügt werden, 
damit folgende Gleichung aufgeht? 
Es sind nur die Grundrechenarten erlaubt. 

5 5 5 5 5 = 24



▂ ▃ ▄ ▅ ▆ ▇   Antwort   ▇ ▆ ▅ ▄ ▃ ▂





Montag, 30. März 2015

Der Vater, die Söhne und die drei Ringe • Fabel aus der Türkei

Dem Sultan, der in Geldnöten war, wurde geraten, einen Vorwand zu suchen, um gegen einen reichen Juden vorzugehen, der in seinem Lande wohnte, und ihm seine Habe zu nehmen, die über alle Maßen groß war. Der Sultan schickte nach jenem Juden und fragte ihn, welcher der beste Glaube sei, wobei er dachte: Wenn er sagt, der jüdische, so werde ich ihm sagen, dass er sich gegen den meinigen vergeht; und wenn er sagt, der mohammedanische, so werde ich ihn fragen: Warum hältst du dich dann an den jüdischen? Als der Jude die Frage des Sultans hörte, antwortete er: "Ein Vater hatte drei Söhne. Er besaß einen Ring mit einem kostbaren Stein, dem besten, der auf der Welt war. Jeder der Söhne bat den Vater, er möge ihm bei seinem Ende diesen Ring hinterlassen. Als der Vater hörte, dass jeder ihn wollte, schickte er nach einem Goldschmied und sagte: "Meister, mache mir zwei Ringe, geradeso wie dieser ist, und versieh sie mit einem Stein, der diesem gleicht." Der Meister machte die Ringe geradeso, dass keiner den wahren Ring erkannte als der Vater allein. Er ließ einen seiner Söhne nach dem anderen kommen und gab im Geheimen jedem einen Ring, und jeder glaubte, den kostbaren zu haben, und keiner kannte den richtigen als der Vater allein. Und so, sage ich, ist es auch mit den drei Glauben. Der Vater im Himmel kennt den wahren Glauben und die Söhne, das sind wir; jeder glaubt den richtigen zu haben." Als der Sultan hörte, wie sich der Jude so aus der Schlinge zog, wusste er nicht, was er antworten sollte, und ließ in gehen.







Donnerstag, 22. Januar 2015

Zitat von Aristoteles über das richtige Erkennen

aventin.blogspot.com

Wer recht erkennen will, muss zuvor in richtiger Weise gezweifelt haben.



Voraussetzung:  
... muss richtig denken!
... darf nicht voreingenommen sein!
... hat die richtigen Fragen zu stellen!