Posts mit dem Label Unterhaltung werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Unterhaltung werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Donnerstag, 19. Juli 2018

Eine Geschichte mit Henriette

Eine Geschichte mit Henriette:

Die ganze Sache begann damit, dass Henriette, die sich eines Nachmittags am Ufer der Schwarze erging, auf einen alten Hut trat, der da im Wegstaub lag.


Freitag, 8. Juni 2018

Der Mensch - Satire von Kurt Tucholsky

Der Mensch - Satire von Kurt Tucholsky:

Der Mensch hat zwei Beine und zwei Überzeugungen: eine, wenn es ihm gut geht, und eine, wenn es ihm schlecht geht. Die letztere heißt Religion.


Donnerstag, 7. Juni 2018

Ein reizender Abend - Geschichte von Erich Kästner

Ein reizender Abend - Geschichte von Erich Kästner:

Einladungen sind eine schreckliche Sache. Für die Gäste. Der Gastgeber weiß immerhin, wer ins Haus und was auf den Tisch kommen wird. Ihm ist, im Gegensatz zu mir, bekannt, dass Frau Ruckteschel, meine Nachbarin zur Linken, taub ist, aber zu eitel, die kleine Schwäche zuzugeben.


Mittwoch, 18. April 2018

Das etwas andere Rotkäppchen Satire von Thaddäus Troll

Das etwas andere Rotkäppchen Satire von Thaddäus Troll:

Eine Satire von Thaddäus Troll - Dass Behörden nicht gerade pfleglich mit der deutschen Sprache umgehen, ist altbekannt. Wie sich das Märchen 'Rotkäppchen' in behördendeutsch lesen würde, hat sich der Schriftsteller und Satiriker Thaddäus Troll einmal überlegt.


Sonntag, 21. Januar 2018

Kategorie Novellen

Kategorie Novellen: Alles wie üblichArmer und reicher TeufelAus dem Spiegel meiner SeeleBäume sind HeiligtümerBlick in ferne ZukunftBrennpunkte der UnruheDamals in OdessaDas GesichtDas Mädchen und der KlopfgeistDas Problem von CandeloDas TestamentDas Unendliche und das IchDer AusweisDer Flug ins GesternDer gefällige VielfrassDer kluge


Donnerstag, 19. April 2012

Unterhaltsames Gedicht | Kreuz und Quer | Johann Wolfgang Goethe

aventin.blogspot.com

Wir reiten in die Kreuz und Quer
nach Freuden und Geschäften,
doch immer kläfft es hinterher
und bellt aus allen Kräften.

So will der Spitz aus unserm Stall
uns immerfort begleiten,
und seines Bellens lauter Schall
beweist uns, dass wir reiten.